Queerfilmnacht in Weiterstadt zeigt „Concerned Citizen“

Filmstill aus „Concerned Citizen“

Was gibt es Schöneres, als bei dem aktuell kalten Winterwetter gemeinsam gemütlich im Kino zu sitzen und einen guten Film anzuschauen? Zumal die leistungsstarke Belüftungsanlage des Kinos die Saaluft laufend austauscht und somit das Risiko einer Übertragung von Covid-19 sehr gering ist. Das Kommunale Kino Weiterstadt präsentiert bei der Queerfilmnacht diesmal einen Film aus Israel, bei dem man zumindest was das Wetter betrifft auf warme Gedanken kommen kann. Die Geschichte ist dabei zwar nicht herzerwärmend, wirft aber interessante gesellschaftliche Fragen auf, über die man nachdenken und diskutieren kann.

Kommentar des Verleihs: „Elegant verknüpft Regisseur Idan Haguel eine Erzählung über Schuld, Sühne und ein moralisches Dilemma mit beißender Sozialkritik: „Concerned Citizen“ ist eine satirische Parabel über das Bedürfnis nach Selbstverwirklichung, unhinterfragte Privilegien und tief sitzende Vorurteile, präsentiert mit bitterbösem Humor.“

Spieltermine: Freitag, 27. Januar um 20:00 sowie Samstag, 28. Januar um 18:00.

Nähere Infos zum Film und zum Kartenvorverkauf gibt es unter https://www.kino-weiterstadt.de/