Queerfilmnacht in Weiterstadt zeigt „Eine total normale Familie“

Filmstill aus „Eine total normale Familie“

Die Familie gilt in Bezug auf Kinder nach wie vor als der Inbegriff von Geborgenheit und Liebe. Und nach wie vor wird das Ideal der heterosexuellen Eltern hochgehalten, die ihren Kindern mütterliches und väterliches Vorbild sein mögen. Dass eine Familie aber auch jenseits von gesellschaftlichen Idealen funktionieren kann, auch wenn sie zunächst ganz heteronormativ begonnen hat, davon handelt der Film „eine total normale Familie“, den das Kommunale Kino Weiterstadt nun im Mai im Rahmen der Queerfilmnacht zeigt (ACHTUNG: Erster Spieltermin bereits heute am 27. Mai !).

Spieltermine: Freitag, 27. Mai um 20:00 sowie Samstag, 28. Mai um 18:00.

Nähere Infos zum Film und zum Kartenvorverkauf gibt es unter https://www.kino-weiterstadt.de/