Trans*-Jugendgruppe

Der Verein vielbunt ist in Darmstadt eine bekannte Größe und weist in seinem Engagement ein sehr großes Spektrum auf. Ein wichtiger Teil der Arbeit sind die bisher schon bestehenden Angebote, die sich an trans*-Personen richten. Beispiele hierfür sind die Elterninitiative „Kim & Alex“ oder die AG „Sei trans* Du“, die ihren Fokus auf alle setzt, die sich im Spektrum des trans*-Seins wiederfinden.
trans*-Jugendliche hingegen haben häufig Schwierigkeiten, sich in den bestehenden Angeboten wiederzufinden: Entweder werden sie als Jugendliche adressiert, oder als trans*-Personen. Für die schwierigen Phasen als Jugendliche, beispielsweise beim Coming Out und/oder in der Schule, fehlen manchmal die Möglichkeiten zur Vernetzung und der Austausch. Aus diesem Grund möchten wir im Rahmen der Öffnungszeiten des Queeren Jugendzentrums zukünftig auch einen Raum schaffen, in dem trans*-Jugendliche sich treffen können. Es soll dadurch die Möglichkeit entstehen, mit pädagogischer Begleitung beispielsweise über Probleme, Herausforderungen, Wünsche und Ängste zu sprechen. Vor allen Dingen aber soll den Jugendlichen die Gelegenheit gegeben werden, sich auszutauschen, kennenzulernen und sie selbst zu sein in einem sicheren Raum, in dem sie sich keinerlei neugierigen Blicken und Fragen Außenstehender stellen müssen.
Die Jugendgruppentreffen finden jeden dritten donnerstag im Monat von 18 bis 20 Uhr statt, und werden durch den vielbunten Jugendbildungsreferenten sowie die AG Jugend begleitet. Dafür sind wir kontinuierlich auf der Suche nach Teamenden, die Spaß daran haben, sich in die Jugendarbeit einzubringen.