Elterngesprächskreis

„Mama, Papa, ich bin homosexuell!“
Und jetzt? Auch Eltern brauchen Zeit, das Coming-out ihres Kindes zu begreifen. Austauschen, zuhören, Mut machen – beim Elterngesprächskreis finden Sie Unterstützung.

Hilfe, mein Sohn ist schwul, meine Tochter ist lesbisch!
Eltern und andere Angehörige von LGBTQI-Menschen (lesbisch, schwul, bisexuell, trans*, queer, intersexuell) haben teilweise große Probleme, wenn diese sich bei ihnen geoutet haben. Sie benötigen manchmal Unterstützung für ihre Fragen und Ängste, manchmal hilft aber vielleicht auch schon der Austausch mit anderen „Betroffenen“.
Eltern von LGBTQI versucht vielbunt mit einem Elterngesprächskreis und bei Bedarf auch Einzelgesprächen zu unterstützen. Dass Aufklärung und ein Gesprächsangebot nicht nur bei Schüler_innen, sondern auch bei Eltern mehr als nötig ist, weil selbst in aufgeklärten Zeiten teils immer noch große Ängste bis hin zu Homophobie herrschen, konnte man in den vergangenen Monaten in unserem Nachbarland Baden-Württemberg beobachten. Nachdem die Pläne der grün-roten Landesregierung, das Thema sexuelle Vielfalt im neuen Bildungsplan für 2015 zu verankern, bekannt wurden, startete ein Realschullehrer eine Petition, die erschreckende über 190.000 Unterschriften bekam – viele davon von Eltern, denen erzählt wurde, es würde sich bei den pädagogischen Plänen um „Frühsexualisierung“ und „Umerziehung“ handeln. Demonstrationen in Stuttgart, bei denen Befürworter des Bildungsplans und Gegner aufeinandertrafen, eskalierten teilweise. Wo Unwissen vorherrscht, sind Menschen besonders leicht manipulierbar, und Ressentiments fallen auf fruchtbaren Boden. So weit sollte es freilich gar nicht erst kommen. Bilder_EGK_schwulBetroffene Eltern oder auch Jugendliche können sich unter eltern@vielbunt.org an die AG wenden. Wir versuchen dann, akut zu helfen; Ziel ist aber, eine regelmäßige Elterngruppe aufzubauen, die irgendwann unsere Hilfe nicht mehr braucht, weil sie sich „selbstständig“ trifft und austauscht. Auch Eltern von LGBTIQ, die einfach Lust haben, bei einem Elterngesprächskreis mitzumachen, sind natürlich willkommen.