Einführung „Gendern“ – Gendergerecht schreiben und sprechen

„Dieser Workshop ist konzipiert um eine detaillierte Auseinandersetzung mit den verschiedenen Formen des sogenannten „Genderns“ zu ermöglichen.
Hat Gendern überhaupt einen Sinn und warum? Wie gestaltet Sprache unser Umfeld und wie können wir sie in unserer Gruppe klug einsetzen? Welche Formen sind heute gängig und gibt es eine „richtige“ Form?
Nach einer Erläuterung der verschiedenen Möglichkeiten geschlechtergerechte Sprache zu verwenden, wird in kurzen Übungen und an praktischen Beispielen der Umgang damit gezeigt.“

Der extra für die Veranstaltung aus München eingeflogene Muriel Aichberger (http://www.murielaichberger.de/) wird am Mittwoch, den 14.11.2018 um 19:00 Uhr im Queeren Zentrum Darmstadt referieren, was es mit „geschlechtergerechter Sprache“ auf sich hat, im Anschluss gibt es eine große Diskussionsrunde.

Du möchtest:
Lernen, mit der eigenen Sprech- und Schreibweise möglichst keinem Menschen Unrecht zu tun und niemanden zu diskriminieren?
-> Das und viel mehr wird an diesem Abend möglich sein! Außerdem gibt es Kekse.

Die Veranstaltung ist kostenlos und richtet sich vor allem an alle queeren Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis 27 Jahre aus und um Darmstadt, alte Häs_innen (und solche, die es noch werden wollen) sind selbstverständlich ebenfalls sehr willkommen!