Alle Beiträge von Tobias Schulz

Weinlagenwanderung 2019

Der Klassiker an der Bergstraße steht wieder an und wir wollen alle Wein- und Wanderbegeisterten einladen, mit uns einen Teil der Strecke zwischen Zwingenberg und Bensheim zurückzulegen.

Das gemeinsame Wandern mit gelegentlichen Weinproben an den reichhaltigen Stationen bietet eine willkommene Möglichkeit, neue Leute zu treffen und mit Bekannten einen schönen Tag zu verbringen und leckere Weine zu kosten. Die Strecke durch die Weinberge beträgt ungefähr 10 km.
Um an die Bergstraße zu gelangen, wollen wir mit dem Zug von Darmstadt nach Zwingenberg fahren.

Wir treffen uns am 01. Mai 2019 um 9:10 Uhr am Darmstädter Hauptbahnhof in der Vorhalle, kaufen gemeinsam unsere (Gruppen)-Tickets und fahren dann mit der Regionalbahn (9:30 Uhr, Gleis 10) nach Zwingenberg (Ankunft 9:51 Uhr). Für alle die eigenverantwortlich nach Zwingenberg kommen, wäre der Treffpunkt um 10 Uhr am Bahnhof Zwingenberg.

Weitere Infos über die Weinlagenwanderung findest du hier: http://www.bergstraesser-wein.de/weinlagenwanderung/

Wir freuen uns auf euch und einen hoffentlich sonnigen Tag an der Bergstraße. Und falls die Sonne uns nicht so wohlgesonnen sein sollte, haltet euch einfach an das Motto: Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung! Auch bei Sonne an Sonnencreme und Sonnenbrille denken!

Die Hinfahrt erfolgt gemeinsam, die Rückreise erfolgt selbständig.

Bei Fragen schreibt uns an treffpunkte@vielbunt.org

Viele Grüße von der AG Sport und Bewegung & AG Kultur & Community

Sex@TheCity: Ralf König: Herbst in der Hose

Am Dienstag, dem 9. April, im Rahmen von Sex@TheCity in der Centralstation.

Auch Männer werden älter, sogar schwule. Doch es wäre gelacht, wenn Ralf König (Der bewegte Mann) nicht auch aus diesem ernsten Thema das Beste herausholt.

Neues vom Kölner Schwulenpärchen Konrad und Paul! Die sind nun in den Wechseljahren oder, wie es hier hübsch euphemistisch heißt, in der „Andropause“. Auch Männer werden eben älter, sogar schwule.
Wäre das Thema „Klimakterium virile“ nicht so deprimierend, man könnte darüber lachen. Aber altersbedingte Symptome wie die Verringerung des Hodenvolumens sind nun wirklich kein bisschen komisch! Und doch wäre es, nun ja, gelacht, wenn Ralf König („Der bewegte Mann“) nicht auch noch aus diesem superernsten Thema den einen oder anderen Tropfen leicht bittersüß schmeckenden Humor destillieren könnte. vielbunt e.V. lädt zur Lesung mit Deutschlands berühmtestem Comic-Zeichner ein.

Weitere Informationen unter:
https://www.centralstation-darmstadt.de/event/8164001/sex-thecity-ralf-koenig-herbst-in-der-hose/

Text: Centralstation Darmstadt

Bondage Workshops

10.05.2019 Lesbisch*  und 09.08.2019 Schwul*

Fesseln und gefesselt werden! 

Jemandem vertrauen. Die Kontrolle über einen selbst abgeben. Sich in Fesseln fallen lassen. Ob als Teil von BDSM-Praktiken, als meditative Technik oder weil es einfach nur unverschämt gut aussieht/fühlt. Das Themenfeld erotischer Fesselung (Bondage) ist vielschichtig und groß. 

Vielbunt e.V. veranstaltet, in Zusammenarbeit mit RAW Frankfurt – Men´s Lifestyle + Fetish Store (Frankfurt) Bondage Workshops, die sich an Einsteiger und leicht Fortgeschrittene richten. In entspannter Atmosphäre werden Grundlagen erklärt und gezeigt worauf es besonders ankommt, das diese besondere Art der Erotik zu einem prickelnden Erlebnis werden lässt. Theoretisch aber vor allen Dingen praktisch! 

Teil des Abends werden wichtige Basis-Knoten und grundlegende Fesseltechniken sein, zum Beispiel Hand- und Fußfesseln, sowie Weiterführendes wie diverse Brust- und Körper-Harnesse. Tangieren werden wir dabei auch Themen wie Seilkunde und Sicherheit, die beim Bondage eine sehr große Rolle spielen. Denn man kann dabei sehr viel richtig – aber auch sehr viel falsch machen.  

+++ WANN & WO +++

10.05.2019 Lesbisch*  oder 09.08.2019 Schwul*  jeweils 19 Uhr im Queeren Zentrum Darmstadt, Kranichsteiner Str. 81

+++ TEILNAHME +++ 

Die Teilnahmegebühr beträgt  25,00 EUR  inkl. einem RAW FrankfurtMister B Bondage Starterset (3 Baumwollseilen in Schwarz – Normalpreis 39,95 Euro), damit ihr auch gleich loslegen könnt. 

Anmeldung bitte per Mail an treffpunkte@vielbunt.org.  

+++ FRAGEN? +++ 

Ihr habt Fragen zu diesen Workshops? Meldet euch über treffpunkte@vielbunt.org oder sucht das persönliche Gespräch mit der AG Kultur & Community zum Beispiel beim nächsten Treffbunt. 

Theater funktioniert nicht alleine – aber zusammen

Du warst noch nie im Theater? Das ist deine Gelegenheit zusammen mit vielbunt und deinen Freund_innen die Faszination Theater zu erleben.

Wir möchten uns gemeinsam mit Euch am 28.4.2019 „Peer Gynt“ anschauen. In Kooperation mit dem Staatstheater Darmstadt haben wir außerdem eine Führung durch das Theater organisiert!

ANMELDUNG & RESERVIERUNG

Wer an der Führung teilnehmen, oder sich einer der reservierten Karten sichern möchte (17€ oder ermäßigt 8,50€), meldet sich bitte bei Oliver Delto (oliver.delto@vielbunt.org).

Natürlich könnt ihr euch auch auf direktem Weg ohne Anmeldung ein Ticket für die Aufführung beim Staatstheater besorgen.

„Peer Gynt“ 28.04.2019

Wir treffen uns um 14:15 Uhr am Haupteingang an unserem Vielbunt RollUp

Führung: 14:30 Uhr
Einführung: 15:30 Uhr
Aufführung: 16:00 Uhr
Aufführungsdauer: ca. 3 Stunden

Weitere Details über das Stück: https://www.staatstheater-darmstadt.de/veranstaltungen/peer-gynt.68/

100. Treffbunt – SPECIAL – Film-Dinner

Kaum haben wir mit einer Torte den 90. Treffbunt gefeiert, steht schon der 100. queere Stammtisch an.

Für diesen Anlass ist uns kein Lokal groß genug – nein – dieses Mal haben wir ein ganzes Kino in Beschlag genommen!

Wir laden euch am 08. April herzlich zu einem Film Dinner im Kommunalen Kino Weiterstadt ein. Begleitet wird der Abend von unser bezaubernden Auroa DeMeehl und ihrem Herrn Schmidt.

Einlass mit Sektempfang ist um 19:00 Uhr.
Gegen 19:30 Uhr eröffnet Aurora DeMeehl das Buffet und wir starten anschließend um 20:30 Uhr unseren Überraschungsfilm.

+++ TICKETS +++

Die Tickets für das Film-Dinner können ab dem 25. März unter
https://www.kino-weiterstadt.de/ oder an der Abendkasse für 10,- EUR erworben werden. Im Ticketpreis sind Film und Buffet enthalten. Getränke können zu günstigen Preisen beim Kino erworben werden.

+++ Gemeinsame Anreise +++

Wer nicht mit dem Auto kommt oder kommen möchte, kann sich gerne bei der gemeinsamen Anreise mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln anschließen.

Treffpunkt: Darmstadt Luisenplatz Platz 3, 18:15 Uhr.
Ihr werdet an der Haltestelle jemanden von uns erkennbar antreffen.

Abfahrt: 18:25 Uhr
Ausstieg: Weiterstadt Wilhelm-Leuschner-Platz, Fußweg zum Kino: Unter 5 Minuten

Ein Einzel-Ticket kostet 2,70 EUR, Tageskarte 5,25 EUR, eine Gruppentageskarte für 5 Personen 9,10 EUR.

100. Treffbunt SPECIAL – Film-Dinner

8. April 2019 19:00 Uhr

Kommunales Kino Weiterstadt
Carl-Ulrich-Straße 9
64331 Weiterstadt

Wir freuen uns auf einen tollen und spannenden Kinoabend mit euch!

Der Treffbunt ist ein Stammtisch für alle queeren Menschen in Darmstadt und Umgebung. Ob vielbunt-Mitglieder oder Interessierte, ganz egal. In der Regel findet er jeden 2. Montag im Monat statt. Das Besondere: eine Stammkneipe gibt es nicht. Die nächste Location wird jedes Mal ausgelost. Also entdecke mit uns Darmstadt, lerne neue Leute kennen und verbringe einen schönen Abend!

treffbunt-logo

Wenn du neu dabei bist, Fragen hast oder einfach ein bisschen Hilfe beim Kennenlernen brauchst, melde dich bei uns unter treffpunkte@vielbunt.org oder einfach direkt beim Treffbunt.

Ü49 SONNTAGS-BRUNCH

Vielbunt bietet viele Möglichkeiten sich zu treffen und neue Menschen kennen zu lernen. Ganz neu möchten wir auch den Menschen ab dem 49. Lebensjahr einen eigenen Treffpunkt bieten. Daher findet im März der erste Ü49 Treffbunt statt, als Sonntags-Brunch im Queeren Zentrum von Vielbunt. Ganz egal ob du lesbisch oder schwul, bi oder trans* oder noch unentschlossen bist. Teilnehmen können alle ab 49+!! (Jüngere Partner*innen dürft ihr natürlich mitbringen)

Termine

03.03.2019 / 02.06.2019 / 01.09.2019 / 01.12.2019
Uhrzeit: je 10:00 -14:00 Uhr Queeres Zentrum, Kranichsteiner Str. 81, Darmstadt

Kosten: 5,- pro Person

Anmeldung

Um besser planen zu können, würden wir uns freuen, wenn du dich kurz per E-Mail heike.greulich@vielbunt.org anmeldest. Auch bei Fragen und Problemen helfen wir dir gerne weiter. Wir freuen uns auf deinen Besuch und einen schönen ersten Sonntags-Brunch.

98. Treffbunt – kreuz und queer durch Darmstadt

Darmstadt hat den SV 98 – und Vielbunt seinen 98. Treffbunt!

Unseren nächsten Treffbunt wollen wir mit euch in der kleinen gemütlichen „Kneipe41“ verbringen. Das kleine gemütliche Lokal mit Studentenflair im Johannesviertel in Darmstadt bietet sich gerade zu an einen bunten Abend mit euch zu gestalten.

Lasst uns bei Bier, Wein, Cocktails oder Softdrings gesellig zusammen sein und bunt in den Abend starten.

Für den kleinen Hunger gibt es verschiedene Antipasti, Pizza&Pasta, Rollos&Röllchen, und noch viel mehr….

Also raus aus der Heimelichen Komfortzone und ab zum Treffbunt von Vielbunt.


Kneipe 41
Kahlertstraße 41, 64293 Darmstadt

11.02.2019 19:30 Uhr

Wir freuen uns auf euch!!

Weiterlesen

Theater funktioniert nicht alleine – aber zusammen

Wir starten das neue Jahr mit unserer Serie „Theater funktioniert nicht alleine – aber zusammen“ mit einem Stück, das zum Nachdenken anregt und nichts für schwache Nerven ist.

Glaube Liebe Hoffnung

von Ödön von Horváth

„Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe; aber die Liebe ist die Größte unter ihnen.“ 1. Korinther 13

Elisabeth ist jung und entschlossen, ihr Glück zu machen. Was ihr im Weg steht, ist ein bürokratisches Dilemma: Um arbeiten zu können, braucht sie einen Wandergewerbeschein. Und um den zu kriegen, braucht sie Geld. Aber um Geld verdienen zu können, braucht sie Arbeit. Also vermacht sie dem Anatomischen Institut ihren Leichnam – als Nachlass zu Lebzeiten. Den will dort keiner, weil es Leichen genug gibt, aber der Präparator ist bereit ihr die nötigen 150 Mark zu leihen. Damit zahlt sie die Strafe dafür, dass sie ohne Gewerbeschein gearbeitet hatte und gerät in einen zerstörerischen Strudel der Abhängigkeiten … Ein „kleiner Totentanz“, wie Horváth sein Stück nennt, nimmt seinen Lauf, in dem eine Welt voller Feiglinge immer bereit ist, Instanzen Glauben zu schenken, solange sie diese davor bewahren, selber Verantwortung zu übernehmen.
Text: Staatstheater Darmstadt

Wann und wo?

13.01.2019
17:30 Uhr  Treff am Haupteingang
18:00 Uhr Vorstellungsbeginn. Vorstellungsdauer ca. 1 Stunde, 45 Minuten

Weitere Infos & Tickets

https://www.staatstheater-darmstadt.de/veranstaltungen/glaube-liebe-hoffnung.15/#event-581

 

 

Theater funktioniert nicht alleine.
Aber zusammen.


Eine Kooperation von Vielbunt e.V. und dem Staatstheater Darmstadt.

97. Treffbunt – kreuz und queer durch Darmstadt

Ihr Lieben,

wir – das Team rund um den Treffbunt – wünschen euch ein gutes neues buntes Jahr!!

Auch in 2019 freuen wir uns auf viele gemeinsame Treffbunts mit euch. Starten wollen wir mit einem Wichteln. Die Feiertage liegen hinter uns und wer kennt das nicht? Zu Weihnachten gab`s mindestens ein Geschenk worauf man nicht gewartet hat!
Und jetzt, wohin mit dem Plunder?? Ganz einfach, kommt zum Treffbunten Schrottwichteln!!
Packt eure Zahnstocherhalter, Schwarzwaldpanorama-Gemälde, Anti Aging Cremes, Sockenhaler etc. in Zeitungspapier ein und ab auf den großem Gabentisch beim Treffbunt am 14. Januar im Cubana.
Wichtig: Jede*r der mitmachen möchte, bringt nur ein Geschenk mit, muss aber auch eins wieder mit nach Hause nehmen. So ist das im Leben, manchmal hat man kein Glück und dann kommt noch Pech dazu 😉

Wir freuen uns auf euch!!
Heike

14.01.2019 19:30 Uhr

Cubana Cocktailbar
Donnersbergring 20
H-Bus Holzhofallee oder Linie 1,7,8 Prinz-Email-Garten

 

Weiterlesen

Queerer Weihnachtsmarkt – Umfrage der Darmstadt Marketing GmbH

Kaum ist Weihnachten vorbei, denken wir schon an nächstes Jahr!

Wenn ihr auch in Zukunft ein queeres Angebot auf dem Darmstädter Weihnachtsmarkt toll finden würdet – dann nutzt doch die Online-Umfrage der  „Darmstadt Marketing GmbH“.

Einfach  ausfüllen und bei Frage 13 „Angebote für die Queere Community (z.B. Pinker Weihnachtsmarkt) ankreuzen.

Der Fragebogen ist bis 15.01.2019  aktiv:
(Für die Auswahlmöglichkeiten bei Frage 17 hat man sich bereits bei uns entschuldigt.)

https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSfCvPgQpDa-Ksw146SmDfrYhpmVLV1NqTicvVy4BQ7Cpc_QYw/viewform

 

Queerer Mittwoch auf dem Weihnachtsmarkt

Am letzten Queeren Mittwoch auf dem Weihnachtsmarkt werden wieder zwei unser lokalen Künstler_innen für Stimmung sorgen.

18:00 Uhr Heiligs Blechle: Janice Reinhardt
Songs und eine Stimme, die ins Herz gehen.

19:00 Uhr Heiligs Blechle: Beate Leisner
Ihre klangvolle und ausdrucksstarke Stimme entführt das Publikum in eine atmosphärische Klangwelt.

Die letzte Chance sich auf dem queeren Weihnachtsmarkt zu treffen. Dann geht die AG Kultur & Community in den Weihnachtsurlaub.

96. Treffbunt – kreuz und queer durch Darmstadt

+++ ACHTUNG TERMINÄNDERUNG +++

Ausnahmweise findet unser Treffbunt auch dieses Jahr im Dezember nicht am zweiten Montag im Monat statt, sondern wir treffen uns auf dem „Vielbunten Freitag“ am 14.12. an der Weihnachtsmarkt-Hauptbühne.

Wir haben ein tolles Programm für euch vorbereitet! Um 17 Uhr starten „The PianaMaS“ mit einem kunterbunten Cover-Mix aus Rock, HipHop, Folk, Pop, Reggae und mehr.
Um 18 Uhr übernehmen die über Darmstadt weit hinaus bekannten und einzigartigen Showtransen Aurora DeMeehl und Rosa Opossum die Bühne.
Außerdem heizt euch die Loopop Artistin Romy Politzki aus Passau ein.
Und irgendwann zwischendurch, wenn wir es nicht mehr verhindern können, leider auch die schlimmsten Trashtransen, die es in Hessen gibt – die GagaLadies. Bitte kommt trotzdem, da müsst ihr durch.

 

Weiterlesen

Schrill und Laut – WarmUp

Kennt ihr das? Ihr sitzt zu Hause alleine auf der Couch und wartet bis der Schlosskeller endlich seine Türen öffnet und ihr die Tanzfläche stürmen könnt? Die Gefahr beim Warten doch einzuschlafen ist manchmal groß!

Das geht auch anders! Darum treffen wir uns am 16.11.2018 ab 20:30 Uhr im Queeren Zentrum zum Party-WarmUp!

Gegen 23 Uhr machen wir uns dann gemeinsam auf den Weg zum Schlosskeller zur +++ Schrill und Laut – no means november +++

95. Treffbunt – kreuz und queer durch Darmstadt

Aaaaalllleee Jaaaahhhrre wwiiieeddeerr…. Halt! Nee!…. Laterne, Laterne! Sonne, Mond und Sterne!
Die Abende werden länger. Die Nächte werden kälter. Lichter werden früher entzündet. Auch in diesem Jahr wollen wir allen Interessenten anbieten, an einem kleinen aber feinen queeren Laternenumzug teilzunehmen, bevor wir uns im „Bembelsche“ niederlassen zu unserem allmonatlichen Treffbunt.
Wer mitlaufen möchte, trifft sich mit uns um 19 Uhr im Herrngarten am Eingang zum Karolinenplatz (mit dem großen Brunnen).
Natürlich könnt ihr auch gerne direkt zur Location kommen. Wir treffen uns dort, wie immer, um 19:30Uhr.

Also schnappt euch eure bunteste Laterne! Wir sind neugierig, was alles dabei sein wird!

12.11.2018
19 Uhr Laternenumzug. Start am Herrngarten am Eingang zum Karolinenplatz
19:30 Uhr Bembelsche in der Irenenstraße 1, 64293 Darmstadt

Weiterlesen

27.10.18 Bullshitbingo zur Landtagswahl in Hessen

„…Sie sehen einen Wahlwerbespot. Für dessen Inhalt ist ausschließlich die jeweilige Partei verantwortlich….“ , wer kennt ihn nicht, diesen Satz. Warum also nicht mal langweilige Wahlwerbesendungen in einem anderen Licht sehen?

+++ Landtagswahl-Bullshitbingo +++

Wie das geht? Jede_r erhält eine individuelle Version unseres Bullshitbingo-Zettels. Von „Obergrenze“, „Wahlversprechen“ bis „Wählerwille“ wird alles bunt gemischt vertreten sein. Dann schauen wir gemeinsam jede Menge Wahlwerbespots ALLER – wirkliche ALLER – Parteien!
Wer als erstes eine der Reihen voll hat, darf laut „BINGO“ schreihen und erhält einen Preis!

Zusätzlich gibt es für jeden Tisch ein eigenes Schlüsselwort, bei dem jede_r ein Schluck aus dem eigenen Getränk trinken muss!

Zu trinken gibt es Softtrinks, Bier, Sekt und Coktails in den Parteifarben zu gewohnt Wählerfreundlichen Preisen!

27.10.2018 20 Uhr im Queeren Zentrum

Beißreflexe – Kritik an queerem Aktivismus, autoritären Sehnsüchten, Sprechverboten

Lesung mit Patsy l’Amour laLove (Hrsg.)

Am 20.10.2018 um 19 Uhr im Queeren Zentrum Darmstadt

Wir freuen uns sehr Patsy l’Amour laLove in unserem Queeren Zentrum begrüßen zu dürfen. In ihrem Buch Beißreflexe schreiben 27 Autor*innen über diese Form von queerem Aktivismus und ihren theoretischen Hintergründen aus einer Perspektive, die an die teilweise vergessene oder abgewehrte selbstbewusste Entgegnung von Queer anschließt.

Über die Mitautorin und Herausgeberin des Buches:

Patsy l‘Amour laLove ist Geschlechterforscherin, Publizistin und Organisatorin zahlreicher wissenschaftlicher und kultureller Veranstaltungen in Berlin wie die Party Polymorphia im SchwuZ oder Ludwig l’Amour im LUDWIG. Sie bezeichnet sich selbst als Berufstunte und engagiert sich im Archiv und Kuratorium des Schwulen Museums* und als Referent des LGBTI-Referats der HU Berlin. 2016 erschien im Querverlag ihr Buch Selbsthass & Emanzipation – Das Andere in der heterosexuellen Normalität und im März 2017 folgte der Sammelband „Beißreflexe – Kritik an queerem Aktivismus, autoritären Sehnsüchten und Sprechverboten. Das Buch löste vor allem in der queeren Szene heftige Debatten aus..

„In dem Sammelband Beißreflexe widmen sich 27 Autor_innen dieser Form von queerem Aktivismus und ihren theoretischen Hintergründen aus einer Perspektive, die an die teilweise vergessene oder abgewehrte selbstbewusste Entgegnung von Queer anschließt.“

„Queer steht für eine selbstbewusst perverse Entgegnung auf den heterosexuellen Wahnsinn und die Feindseligkeit gegen das Anderssein. Queerer Aktivismus wurde in Zeiten von AIDS als Selbstbehauptung verstanden: Die Perversen und Unangepassten – Schwule, Lesben und Transmenschen – kümmerten sich umeinander und kämpften gemeinsam. Die Queer Theory der 1990er Jahre griff ihre Kritik mit emanzipatorischer Zielsetzung wissenschaftlich auf.“

„Queer hat in den vergangenen Jahren eine bedeutsame Veränderung erfahren. Queerer Aktivismus operiert häufig mit Konzepten wie „Critical Whiteness“, „Homonormativität“ und „kulturelle Aneignung“. Ein Kampfbegriff lautet „Privilegien“ und wittert hinter jedem gesellschaftlichen Fortschritt den Verrat emanzipatorischer Ideale. Oft erweckt dieser Aktivismus den Anschein einer dogmatischen Polit-Sekte. Das Ziel ist nicht selten die Zerstörung des sozialen Lebens der Angegriffenen.“

Mit Beiträgen von Leo Fischer, Ilona Bubeck, Dirk Ludigs, Tjark Kunstreich, Jan Noll, Elmar Kraushaar, Sama Maani, Benedikt Wolf, Hans Hütt, Koschka Linkerhand, Julia Jopp, Doloris Pralina Orgasma, Caroline A. Sosat, Nina Rabuza, Melanie Götz, Nikola Staritz, Nikolai Schreiter, Jakob Hayner, Frederik Schindler, Jann Schweitzer, Till Randolf Amelung, Vojin Saša Vukadinovic, Marco Ebert, Christoph Wagner, Dierk Saathoff, Alexander Nabert, Merle Stöver und Patsy l’Amour laLove.